Landkreis Göppingen

Verlegung der Notfallpraxis

Corona: aktuelle Lage im Landkreis Göppingen

KVBW-Notfallpraxis am Wochenende vorübergehend in Eislingen **

Göppingen, 02.04.2020 ─ Im Landkreis Göppingen gibt es zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Das Gesundheitsamt teilt mit, dass zwei über 90-jährige Personen, die positiv auf das Corona-Virus getestet worden waren, verstorben sind. Damit steigt die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus im Landkreis Göppingen auf 12.

Dem Gesundheitsamt liegen aktuell (Stand 02.04.2020, 8.30 Uhr) 485 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Göppingen vor. Genesen und aus der Quarantäne entlassen sind insgesamt 159 Personen im Landkreis Göppingen.

Die Notfallpraxis der KVBW für Erwachsene ist ab dem kommenden Wochenende (04./05. April 2020) vorübergehend nicht mehr in der Klinik am Eichert in Göppingen angesiedelt, sondern in Eislingen in der Ulmer Straße 110 im EG. Patienten, die in dringenden medizinischen Fällen am Wochenende einen Arzt brauchen, werden hier außerhalb der regulären Sprechzeiten ambulant behandelt. Geöffnet hat die Notfallpraxis von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen. Die Kindernotfallpraxis praktiziert nach wie vor in der Klinik am Eichert, geöffnet hat sie ebenfalls von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen.

Am Freitag (03.04.2020) nimmt außerdem die Fieberambulanz in der Ulmer Straße 110 in Eislingen die Arbeit auf. Patienten, die an einem Infekt mit Fieber erkrankt sind, werden hier behandelt. Die Terminvergabe erfolgt über den Hausarzt. Ziel ist es, dass die Patienten zentral versorgt werden und nicht in den Praxen vorstellig werden müssen.

Ansprechpartnerin
Clarissa Truhart
Persönliche Referentin und Pressestelle
Telefon: 07161 202-1002
Fax: 07161 202-1091
E-Mail: pressestelle@lkgp.de
Homepage: www.landkreis-goeppingen.de