Aktuelles aus dem Gemeinderat

Öffentliche Sitzung des Gemeinderats

Bericht aus der Sitzung des Gemeinderats vom 14.05.2020

Bekanntgabe der Beschlüsse
In der nichtöffentlichen Sitzung des Gemeinderats am 23.04.2020 wurde mehrheitlich beschlossen den Parkplatz der Firma Germar für die Zwischenlagerung von Holzschnitt im Winterhalbjahr nicht mehr zur Verfügung zu stellen. Leider wurden in der Vergangenheit unerfreulicherweise immer wieder wilde Müllablagerungen festgestellt.

Errichtung einer Doppelgarage, Diepoldstraße 7
Das Einvernehmen des Gemeinderats zu diesem Vorhaben wurde einstimmig erteilt.

Neubau Kindergarten - Vergabebeschlüsse
Nach fachtechnischer und wirtschaftlicher Prüfung aller eingegangenen Angebote wurden auf Basis jeweils einstimmiger Beschlussfassungen die folgenden Ausbaugewerke vergeben:
Angebotspreis brutto
Zimmererarbeiten: Fa. Pfnür, Holzmaden 305.645,12 €
Metallbauarbeiten: Fa. Burka, Ummendorf 33.128,71 €
Dachabdichtungsarbeiten: Fa. Meyer, Köngen 146.570,75 €
Glaserarbeiten: Fa. Müller & Sohn, Göppingen 100.965,55 €
Elektrische Anlagen: Fa. Vaihinger, Göppingen 185.779,09 €
Gas-, Wasser- u. Abwasseranlagen: Fa. Ehekircher, Geislingen 137.601,32 €
Wärmeversorgungsanlagen: Fa. Klein, Schlierbach 84.411,39 €
Raumlufttechnische Anlagen: Fa. Bubeck, Westerheim 138.362,39 €
Photovoltaik: Fa. Bauer Elektroanlagen, Stuttgart 34.878,53 €
Blitzschutz und Erdungsanlage: Fa. Liebentritt, Backnang 8.463,40 €
Nachrichtlich: Die bisher getätigten Vergaben gesamt (1.757.928,90 €) übersteigen die Werte aus der Kostenberechnung um lediglich ca. 1,7 %.

Erneuerung von Spielgeräten Spielplatz bei der ev. Kirche
Wunsch und Ziel der Gemeindeverantwortlichen ist es den Spielplatz auch weiterhin in einem attraktiven Zustand zu halten. Zu diesem Zweck wurden im Haushaltsplan für das Jahr 2020 vorsorglich 8.000 € eingestellt. Bei einer vorangegangenen Ortsbesichtigung kam man nun zu der Erkenntnis, dass das vorhandene Kletterhäusle und die Rutsche abgebaut werden sollen. Beide Spielgeräte befinden sich in einem nicht mehr ganz optimalen Zustand. Allerdings noch offen derzeit welche Spielgeräte konkret den Kindern an dieser Stelle in Zukunft noch mehr Spielvergnügen bereiten sollen. Die Verwaltung wurde einstimmig beauftragt mit Spielgeräteherstellern in Kontakt zu treten.

Neue Telefonanlage für das Rathaus
Die im Rathaus vorhandene Telefonanlage verrichtet nach wie vor ihren Dienst. Sie ist jedoch leider nicht mehr in der Lage heutzutage notwendige Standards zu erfüllen. Weiter erweist es sich auch als schwierig zukünftig den notwendigen technischen Support sowie Ersatzteile zu bekommen. Nach kurzer Beratung wurde deshalb einstimmig beschlossen die Anlage zu erneuern und den Auftrag an die Firma Heldele, Salach zum Angebotspreis brutto in Höhe von 5.469,20 € inclusive Headsets zu vergeben.